blufink schafft Räume für gute Gespräche

Konkret geht es darum, eine bunt zusammen gewürfelte Gruppe an einen Tisch zu bringen und Handlungsspielräume zu öffnen.

 

blufink ist ein soziales Unternehmen, das selbst Projekte und Aktionen initiiert – wie beispielsweise conflict kitchen und Ideensalon – und Dienstleistungen anbietet, wie Moderationen, Prozessbegleitungen, ausgefinkte Workshops und BürgerInnenbeteiligungskonzepte.

 


Was beschäftigt uns zur Zeit

# CONFLICT KITCHEN - 2017

wir planen auch heuer wieder drei spannendlässige InfoAbende.

 

# WELCHE VISIONEN FÜR SÜDTIROL - EINBLICKE IN DIE ARBEIT DES AUTONOMIEKONVENT

wir begleiten 6 von 8 Arbeitsgruppen aus dem Forum 100, ein Gremium von BürgerInnen des partizipativen Prozess zur Weiterentwicklung der Südtirol Autonomie ... mehr

 

# WAS BRAUCHT SÜDTIROL FÜR EINE GUTE AUFNAHME UND INTEGRATION?

Menschen auf der Flucht werden auch im kommenden Jahr eine große politische Herausforderung sein.

Im November 2016 fanden zwei Veranstaltungen in Brixen und Nals statt. Über 70 TeilnehmerInnen, GemeindevertreterInnen, MitarbeiterInnen und Freiwillige haben teilgenommen: Jene, die bereits Flüchtlinge aufgenommen haben, teilten ihre Erfahrungen. Jene, die es noch vorhaben, konnten Wissen in ihre Gemeinden mitnehmen. Die Ergebnisse können sie hier nachlesen.

 

# WAS PASSIERT MIT DEM GESETZENTWURF ZUR DIREKTEN DEMOKRATIE?

Im Oktober 2016 hat die AG Direkte Demokratie den Gesetzentwurf zur Direkten Demokratie dem Gesetzgebungsausschuss I übergeben. Wir haben diese erstmalige partizipative Entwicklung eines Gesetzes im Südtiroler Landtag über zwei Jahre lang begleitet. Einen Einblick in die Arbeit gibts hier.

Download
blufink_Neue Formen der Zusammenarbeit_P
Adobe Acrobat Dokument 2.7 MB

„Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.“  Francis Picabia